aki Katholisches Akademikerhaus
SemesterthemaSpiritualitätGeselligesKulturBeratungVeranstaltungenHaus akiÜber unsKontakt
 
 

*aki classics: Saxophon-Sound am Central

31.03.2019, 11.15

 

Das Quartett Ensemble du Bout du Monde (EBM) besteht aus den vier klassisch ausgebildeten Saxophonistinnen und Saxophonisten (auf der Foto von links nach rechts) Noa Mick (Sopran-, Israel), Don-Paul Kahl (Bariton-, USA), Kay Zhang (Alt-, Australien) und Pablo de la Fuente Pastor (Tenor-Saxophon, Spanien). Mit seiner besonderen Besetzung stellt es sich dem Anspruch, zeitgenössische Musik in einmaliger Klangform zum Leben zu erwecken.
In Frankreich gegründet, vereinigt das EBM Menschen und Kulturen, die ein kreatives und innovatives Kollektiv bilden, das sich in jedem Sinne jenseits der Grenzen bewegt. Es widmet sich der Musik, für die es keine Grenzen gibt …

Ihren Schwerpunkt setzen die Künstler in der Interpretation zeitgenössischer Musik. Dabei erweitern sie die Möglichkeiten ihres Instruments experimentell um ungewohnte Hörerfahrungen.
Kultur- und geisteswissenschaftliche Gesichtspunkte berücksichtigend, stellen sie in ihren disziplinübergreifenden Projekten das klassische Konzertformat infrage und versuchen, Kunst in neue und unerwartete Situationen zu bringen.

Programm:

  • Eugène Bozza (1905-1991): Nuage, Scherzo
  • Robin Hoffmann (1970): Der blutige Schaffner
  • Domenico Scarlatti (1685-1757): Trois pièces
  • María Eugenia Luc (1958): Yun
  • Erkki-Sven Tüür (1959): Lamentatio

Eintritt frei / Kollekte