aki Katholisches Akademikerhaus
SemesterthemaSpiritualitätGeselligesKulturBeratungVeranstaltungenHaus akiÜber unsKontakt
 
 

Wanderung auf das Barrhorn, einen der höchsten Wandergipfel Europas

27.07.2019, 08.00

bis 28.07.2019, 20.00

Mit seinen 3610 Metern zählt das Barrhorn im Wallis zu den höchsten Alpengipfeln, auf die man ohne Hochalpinausrüstung, allein mit Bergschuhen, wandern kann. Der Lohn für die Mühen ist ein grossartiger Ausblick zu einer ganzen Kaskade von Viertausendern und eine unglaubliche Aussicht auf die Mischabelgruppe. Besonders beeindruckend zeigt sich der unmittelbar angrenzende Turtmann-Gletscher mit dem Bishorn und Weisshorn.

Der Aufstieg verteilt sich auf zwei Tage mit einer Übernachtung in der Turtmannhütte auf 2519 m. Von dort aus führt der Weg über Geröll- und Felshänge zum Gässi, einem steilen Felscouloir, das mit Drahtseilen und Eisenbügeln gesichert ist. Nach dieser Schlüsselstelle, die für schwindelfreie Wanderer problemlos zu meistern ist, folgt eine lange Aufstiegspassage über die Moräne des Brunegg-Gletschers.

Die Zahl der Teilnehmer ist beschränkt. Voraussetzungen sind sehr gute Kondition und Trittsicherheit.

Programm

Sa 27. Juli: Anreise ab Zürich HB, Aufstieg von Senntum (1901 m) zur Turtmannhütte (2519 m) (2-3 Stunden, 618 Höhenmeter), Gottesdienst am Abend

So 28. Juli: Aufstieg zum Schölljoch (3343 m) und zum Innern und Üssern Barrhorn (3610 m) (3-4 Stunden, 1091 Höhenmeter), Abstieg bis Senntum (ca. 4 Std.) und Rückreise

Abfahrtszeit in Zürich, Kosten und Anmelde-Formalitäten werden bald bekanntgegeben.

Ausweichdatum: 10./11. August 2019

Verantwortlich: Mirjam Blatter und Julia Schädler

Mitnehmen

Warme Kleidung, Mütze und Handschuhe (Auch im Hochsommer kann die Temperatur in dieser Höhe rasch unter den Gefrierpunkt fallen, und der Weg kann insbesondere vormittags vereist sein!)

1 Jacke (wind- und wasserdicht und atmungsaktiv, z.B. Goretex)

1 Paar feste Bergschuhe mit guter Profilsohle

Sonnenbrille, Sonnenschutz für Haut und Lippen, Sonnenhut

Wasch-Utensilien

kleine Mini-Tourenapotheke

mindestens 1 Liter-Trinkflasche

eventuell 1 Paar Wanderstöcke

Rucksack, Regenschutz für Rucksackinhalt, Regenhose

SAC-/DAV–Ausweis (falls vorhanden), Personalausweis, Geld

1 Paar Hüttenschuhe, Hüttenschlafsack