aki Katholisches Akademikerhaus
SemesterthemaSpiritualitätGeselligesKulturBeratungVeranstaltungenHaus akiÜber unsKontakt
 

News und Aktuelles   

Liebe Studierende
Liebe Interessierte

 hier die Angebote dieser Woche:

 * To the Basement – Meditation

 * Food Waste – Mittagessen

 * aki Gottesdienst

 * Russland heute

 * Vorschau: aki naturel, Gartenfest

Gerne berichten wir Euch von zwei personellen Änderungen: Ab heute arbeitet Frau Rachel Philipona im aki-Sekretariat. Neben allgemeinen Sekretariatsarbeiten ist sie auch verantwortlich für die Raum-Vermietungen und das Rechnungswesen. Sie ersetzt Frau Therese Widmer. Herr Vinzenz Müller wird die Hauswarts-Arbeit von Dave Schawalder ab dem 1. Juni teilzeitlich und ab dem 1. September voll übernehmen.

Wir danken Therese Widmer und Dave Schawalder sehr für ihre wichtige Arbeit in den vergangenen Jahren, wünschen ihnen für den weiteren beruflichen und privaten Weg alles Gute und begrüssen Rachel Philipona und Vinzenz Müller herzlich bei uns.

Ganz herzliche Grüsse im Namen des ganzen aki-Teams,

Martin Föhn SJ

To the Basement – Meditation

immer mittwochs, 12.30 Uhr, aki-Kapelle

Einen Stopp einlegen und herunterfahren!

Wir treffen uns zur teilweise geführten Meditation, um uns so nach und nach eine Quelle für den Alltag zu erschliessen. Martin Föhn SJ leitet die Meditation.

nur für Studierende und junge Erwachsene bis 35 J.

Food waste – Mittagessen

immer donnerstags, 12.15 Uhr, in der aki Cafeteria

Wir laden jeden Donnerstag während des Semesters zum Mittagessen ein. Dazu verwenden wir die Reste von Restaurants oder Läden, welche diese sonst wegwerfen müssten.

Das Essen ist gratis, jeder kann eine Spende nach eigenem Ermessen geben, die an soziale Projekte weitergegeben wird. Genauere Informationen zum jeweiligen Projekt erhaltet ihr am Tag selbst.

Wer beim Essenholen oder Kochen einmal helfen kann, darf sich gerne melden bei:

silviaberchtold@web.de mailto:silviaberchtold@web.de

aki- Gottesdienst

Donnerstag, 19. Mai 2016, 18.30 Uhr, aki-Kapelle

Wir unterbrechen den Alltag und feiern zusammen Gottesdienst. Die Eucharistiefeier wird gestaltet von Laura Keller und P. Franz-Xaver Hiestand SJ.

Alle sind herzlich willkommen.

Hochschulgottesdienst in der Liebfrauenkirche

Sonntag, 22. Mai, 20.00 Uhr (Tramstation 'Haldenegg')

Feierlicher Start in die Woche! Es predigt Martin Föhn SJ.

aki naturel Wanderung mit Spirituellem Impuls

Samstag, 21. Mai 2016 (Verschiebedatum: So, 22. Mai 2016)

Treffpunkt: Zürich HB 8.00 Uhr bei Gleis 7 (Anfang des Gleises)

Orchideen-Wanderung: Goldau – Gribsch – Obhegkapelle - Sattel

Ab Mitte Mai blühen im Felssturzgebiet verschiedene Orchideen, insbesondere Frauenschüehli. Unsere Wanderung führt durch dieses schöne und zuweilen auch rauhe Gebiet des Felssturzes, der 1806 das Dorf Goldau verschüttet hatte. Der Weg steigt zunächst etwa 700 Höhenmeter an. Leicht abfallend geht es am Nachmittag mit guter Sicht auf den Lauerzersee und die Rigi hinunter nach Sattel, wo wir in den Zug einsteigen.

Bei ganz schlechter Witterung wird die Wanderung auf Sonntag, 22. Mai 2016 verschoben.

Kosten: nur Bahnticket (ca. 24 Fr. ½ Tax, GA: kostenlos).

Bitte Bahnticket selber kaufen: Hinfahrt nach Arth-Goldau

Für Studierende und junge Erwachsene bis 35 J.

Anmeldung bis Donnerstag, 19. Mai bei

gabriela.lischer@aki-zh.ch mailto:gabriela.lischer@aki-zh.ch

Diskussions Abend - Die Erfindung des Individuums

Freitag 10. Juni, 19.30 Uhr, aki

Wir diskutieren über das Buch "Die Erfidnung des Individuums, Der Liberalismus und die westliche Welt" von Prof. em. Larry Siedentop. Er lehrte in Oxford politische Philosophie.

Wie entstand die Idee des freien Individuums, auf der unsere westliche Gesellschaft bis heute basiert? Das anregende, grosse historische Zeiträume überspannende Buch gibt überraschende Antworten auf zentrale Fragen der abendländischen Identität.

Um mitdiskutieren zu können, sollten mindestens der Prolog und der Epilog sowie folgende Kapitel gelesen werden: "Die Welt der Antike", "Ein neues Regierungsmodell" und "Die Geburtswehen der modernen Freiheit".